Kindersparplan – Sparen für den Nachwuchs

Mit dem Kindersparplan langfristig vorsorgenEin Kindersparplan ist eine besondere Form um für Kinder regelmäßig Geld anzusparen. Viele Banken bieten diese Dienstleistung für Eltern an. Je früher der Sparplan abgeschlossen wird, desto mehr lohnt es sich.

So kann durch den Zinseszinseffekt und eine lange Laufzeit aus kleinen monatlichen Raten eine attraktive Summe entstehen, die den Jugendlichen zum Ausbildungsbeginn, als Zuschuss für den Führerschein oder für das erste eigene Auto zur Verfügung steht.

Inhaber der Guthaben des Kindersparplanes sind stets die Kinder, so dass auch bei Scheidungen oder bei Anträgen auf Sozialleistungen diese ihnen genau zugerechnet werden.

Vor- und Nachteile eines Kindersparplans

Genau wie ein Sparplan für Erwachsene kann ein Sparplan für Kinder sehr unterschiedlich gestaltet werden. Bei einem klassischen Sparplan wird monatlich ein fester Betrag eingezahlt. Vertraglich ist ein fester Zinssatz vereinbart, der je nach Anlagedauer stufenweise ansteigen kann. Dieser Zinssatz liegt in der Regel ein wenig höher als die aktuellen Zinsen für Tagesgeldkonten.

Dabei kann über den eingezahlten Betrag jedoch nicht frei verfügt werden. Es müssen Kündigungsfristen eingehalten werden und zudem kann die verfügbare Summe beschränkt sein. Neben vielen Vorteilen wird hier ein Nachteil der Sparpläne sichtbar. Sie beruhen zum Teil auf dem aktuell niedrigen Zinsniveau. Wer langfristig an steigende Zinsen glaubt, möchte sich jetzt daher vielleicht nicht über mehrere Jahre an die Zinsangebote der Sparpläne binden wollen.

Ein Sparplan für Kinder eignet sich für Sparer, die das Geld für die Kinder sicher anlegen möchten. Damit werden die Produkte vor allem von Eltern, aber auch von Großeltern oder Paten gern genutzt. Schon Einzahlungen von 50 Euro monatlich lohnen über eine Laufzeit von vielen Jahren.

Sparpläne für Kinder bei der ING DiBa und DAB Bank

Sparen mit der ING DiBaEinen etwas anderen Weg für das Sparen für Kinder geht die ING DiBa. Hier können Eltern oder Verwandte ein Tagesgeldkonto, ein sogenanntes Extra-Konto, für Kinder anlegen, welches sich auch für einen Sparplan eignet. Für die ersten 4 Monate erhält der Sparer einen attraktiven Neukundenzinssatz. Danach reduziert sich der Zinsbetrag. Ein- und Auszahlungen sind kostenfrei möglich, das Geld ist jederzeit verfügbar.

Langfristig sparen bei der DABEine weitere Möglichkeit, monatlich einen festen Betrag für Kinder anzulegen, zeigt die DAB Bank mit ihrem Junior Sparplan. Die Sparpläne der Online-Bank basieren auf Fonds, Zertifikaten oder Anleihen. Damit sind sie immer direkt mit dem Geschehen an den Börsen verbunden und können langfristig von deren Entwicklung profitieren.

 

Das könnte Sie auch interessieren: